Ihr Weg zur AMR

Ihr behandelnder Arzt kann bei entsprechender Indikation eine ambulante Rehabilitation für Sie beantragen.

Den Antrag für eine ambulante Reha stellt Ihr behandelnder Hausarzt oder Orthopäde bei der Krankenkasse oder direkt bei Ihrer Rentenversicherung, je nachdem, ob Sie noch erwerbstätig sind und ob Ihre Diagnose Ihre Erwerbstätigkeit gefährdet.

Die Krankenkasse prüft zunächst ihre Zuständigkeit und die Notwendigkeit. Im Anschluss erhält Ihr behandelnder Arzt ein weiteres Formular, das erneut ausgefüllt und der Krankenkasse zugeschickt werden muss. Nach erneuter Prüfung erhalten Sie von Ihrer Kasse die Mitteilung, ob die Reha genehmigt wird. Mit uns vereinbaren Sie anschließend Ihren Aufnahmetermin.

Ist es für Ihren behandelnden Arzt eindeutig, dass Ihre Reha über die Rentenversicherung laufen müsste, kann die Maßnahme direkt bei der Rentenversicherung beantragt werden.

Alle notwendigen Formulare finden Sie im Bereich Infos für Zuweiser.